Die Anti-Shitstorm-Theorie: Social Media Complaint Management

Längst haben sich die sozialen Medien als Sprachrohr für die persönlichen Meinungen und Wünsche ihrer User entpuppt. Zahlreiche Beispiele bestätigen, dass dieser Meinungsaustausch auf Facebook, Twitter und Co auch zu Shitstorms ausarten kann. Wie man als Unternehmen am besten auf Beschwerden reagiert und dagegen vorgehen kann, thematisiert das Social Media Complaint Management.

The incredible Beauty of Data

In einem wirren Universum von Wissen, Information und Meinung verortet – was macht Daten attraktiv?

Im Userguide unseres Dashboards findet sich folgender Textauszug: “Daten allein machen noch nicht glücklich. Die Aufbereitung im Sinne der Kontextgebung ist schon ein großer Schritt in die richtige Richtung. Aber erst durch die vollständige Visualisierung gepaart mit uneingeschränkter Interaktivität verschaffen sie dem Nutzer den entscheidenden Vorteil.”

Vorsicht, Shitstorm …!

Ein Fall für Profis: Das Social Web hat seine ganz eigenen Gesetze.

Immer wieder ist die Rede vom sogenannten Shitstorm. Firmen fürchten ihn, Konsumenten lieben ihn – aber bei all dem Geplänkel wird darauf vergessen, was so ein Sturm der Entrüstung eigentlich über das Unternehmen aussagt und welche Schlüsse sich daraus ziehen lassen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen