Marketing Automation – Klick für Klick zur stabilen Kundenbeziehung

Technologischer Fortschritt erweitert für das Marketing nicht nur das Feld an neuen Möglichkeiten, sondern auch den Maßstab an Komplexität. Entscheidungsträger wissen nicht mehr, wie sie potentielle Kunden am besten erreichen und wo sich die überhaupt befinden. Ihnen fehlt der Durchblick, wie sie diese auf ihre Website ziehen und dort mit ihnen Kontakt aufnehmen können. Zahlreiche Fragen tun sich auf: Wer ist mein Kunde überhaupt und was will er von mir? Wie mache ich ihm ein Angebot und wann ist überhaupt der richtige Zeitpunkt dafür? All diese Fragen versucht die Marketing Automation zu beantworten.

Was genau ist Marketing Automation und wie funktioniert sie?

Unter dem Begriff Marketing Automation versteht man die Automatisierung von Marketing Prozessen – auch Marketing Automatisierung genannt. Mit Unterstützung von spezieller Software werden Nutzerprofile erstellt, welche auf deren Nutzerverhalten basieren. Sie hilft dabei, passende und suchmaschinenoptimierte Inhalte für die Website, die Social Media Auftritte und generell für den kompletten online Auftritt zu generieren. Ein weiteres, wichtiges Feature der Marketing Automation ist zudem die Kontaktaufnahme mit dem Kunden bzw. die Leadgenerierung. Auch die Sammlung und Segmentierung von Kontaktdaten bzw. Leads erfolgt durch diese Software, sodass kaufbereite Kunden herausgefiltert werden können.

Wie angelt man sich potentielle Kunden?

Marketing Automatisierung erscheint auf den ersten Blick etwas komplizierter, in Wahrheit vereinfacht sie aber komplexe Prozesse. Vereinfacht dargestellt, verläuft der Prozess der Kundenakquise in ein paar einfachen Schritten, z.B. bei einem Bekleidungsunternehmen:

Durch die organische Suche auf einer Suchplattform landet ein User auf der Website des Herstellers, wie z.B. dem Corporate Blog des Unternehmens. Er interessiert sich darüber hinaus für den Inhalt, z.B. einen Artikel über nachhaltige Bekleidung.

Um weitere Informationen zu dem Thema zu erhalten, klickt er auf einen CTA. Dieser leitet ihn auf eine Landingpage weiter, wo er auf ein Kontaktformular stößt.

Er gibt seine Kontaktdaten ein, schickt sie ab und erhält Zugang zu den benötigten Informationen.

Dieser Lead landet anschließend mit anderen Leads in einer Kontaktdatenbank, die diese automatisiert und anhand bestimmter Kriterien (Alter, heruntergeladene Inhalte, Kaufbereitschaft etc.) einsortiert.

Wie bindet man die Kunden?

Mithilfe der generierten Leads können nun Besucher der Website bzw. bestehende Kunden genauestens adressiert werden. Gibt es beispielsweise ein spezielles Angebot, eine spezielle Information etc. lassen sich die Personen, denen diese Inhalte zusagen könnten, durch die Marketing Automatisierung vorselektieren und in Form von Emails, wie z.B. Newslettern ansprechen. Hat das Bekleidungsunternehmen beispielsweise eine eigene Kollektion nachhaltiger Kleidung herausgebracht, schickt es umgehend einen Newsletter an die Personen, die sich auch schon für den Artikel zu diesem Thema oder ähnlichen Themen interessiert haben.

Marketing Automation kann den Prozess der Kundenakquise und -bindung erheblich vereinfachen. Zahlreiche Tools, die es sowohl für B2B als auch B2C gibt, unterstützen Unternehmen dabei auf den verschiedensten Prozessebenen und in den verschiedensten Phasen.

About the Author :

Leave a Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen