Influencer Marketing 2.0

„Größer, weiter, besser“ – so lässt sich der momentane Werdegang von Influencer-Marketing beschreiben. Mittlerweile sind vor allem Netzwerke wie Instagram der Place „to-be“. Täglich sprießen zig neue Profile und Accounts auf unterschiedlichen Plattformen aus dem Boden. Mit steigender Nutzerzahl, wird auch der Pool an Influencern und Möchtegern-Influencern immer größer. Hier den Überblick zu bewahren, fällt mit jedem Tag schwerer.

Facebook wäre aber nicht Facebook, wenn nicht bereits intern an einer Lösung für das Problem gearbeitet werden würde. Laut Gerüchteküche wird gemunkelt, dass der Silicon-Valley Gigant intern an der Entwicklung einer neuen Influencer-Plattform arbeitet. Diese soll relevante Influencer ermitteln und sie mit Marketern zusammenführen.

„Facebook-Creator“

Als Basis für das neue Netzwerk soll der Facebook-Creator und somit die Nutzer und Nutzerinnen dieser App fungieren. Doch, was ist der Facebook-Creator eigentlich? Im Grunde handelt es sich um eine, für jedermann (nur Privatpersonen!) nutzbare Smartphone-Application, um Video-Inhalte zu gestalten, weiterzuentwickeln und zu veröffentlichen. Bis jetzt ist die App jedoch nur via Apple-Store erhältlich und iPhone-Besitzern vorbehalten. „Nimm Videos auf und teile sie, interagiere mit deinen Fans und greife ganz einfach auf Insights zu“, wird seitens der Entwickler kommuniziert.

Branded Content Matching (BETA)

Durch unser hocheffizientes, internes Monitoring sind wir immer am aktuellsten Stand bezüglich aller branchenrelevanten Informationen und können schnell auf Trends reagieren. So sind wir auch sofort auf die Infos der Seite allfacebook.de über die Entwicklung einer solchen Plattform gestoßen. allfacebook.de waren die Ersten, welche laut eigenen Angaben ein internes Video über die Erstellung der Plattform zugespielt bekamen und die News veröffentlichten.  Laut allfacebook.de soll die neue Plattform „Branded Content Matching“ vorwiegend Seitenbetreiber ansprechen, die auf der Suche nach passenden Influencern für ihre Target-Group sind. Marketer können via diesem Netzwerk nach Influencern suchen, deren Inhalte optimal auf das Unternehmen, die Marketing-Strategie und der definierten Zielgruppe zugeschnitten sind. Ein wichtiger Faktor ist aber, dass zu Beginn ausschließlich Nutzer, die Inhalte über den Creator erstellen, als Influencer dienen und nicht die gesamten Personen auf Facebook und Instagram.

Search, Saved List und Suggested Creators

Die Plattform soll vor allem den bis dato langwierigen Prozess der Suche und Auswahl von relevanten Influencern vereinfachen. Folgende Key-Features sollen dies ermöglichen:

Suche

Im Suchbereich soll es Marketern möglich sein, nach relevanten Creators/Influncern Ausschau zu halten, die bereits die angepeilte Zielgruppe erreichen. Nach der Erstauswahl kann die Suche noch weiter eingegrenzt werden, indem Bedingungen festgelegt werden, die die Influencer zu erfüllen haben.

Liste

In diesem Beriech ist es möglich, diverse Listen mit den favorisierten Influencern anzulegen und auch zu speichern. Je nach Kampagne und Art können extra Listen erstellt werden.  Außerdem bietet die Liste einen groben Überblick über die Performance der einzelnen Follower an.

Suggested Creators

Influencer, die besonders auf die Bedürfnisse der Marketer abgestimmt sind, werden ihnen in diesem Bereich vorgeschlagen.

Die Plattform in der Praxis

Als Agentur mit jahrelanger Erfahrung im Bereich Influencer-Marketing sehen wir in diesem Tool das Potenzial, das Influencer-Marketing hinsichtlich der Vorauswahl und -recherche um ein Vielfaches zu vereinfachen. Jedoch ist Influencer-Marketing per se ein hochsensibles und sehr breit gefächertes Metier, welches bei der Ausführung trotz einer solchen Plattform viel Erfahrung und Expertise benötigt. Mit dem Einsatz dieser Plattform könnten wir unser bereits erfolgreiches Influencer-Marketing jedoch noch effizienter und effektiver gestalten. Uns ist es zudem wichtig, zu erklären, dass ein Tool dieser Art kein Wundermittel ist. Die Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Influencern und die Kenntnis über die Abläufe der Prozesse ist weiterhin essentiell, um erfolgreich Influencer-Marketing betreiben zu können.

Wir sind gespannt, wann wir mit der Veröffentlichung dieses Tools rechnen können und wie das Endprodukt tatsächlich aussehen wird.  Da Facebook natürlich Zugriff auf alle relevanten Performance Daten von Influencern hat (Instagram miteingeschlossen!), würde eine Plattform, die diese Informationen zusammenführt, nicht nur die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Influencern vereinfachen, sondern auch für Transparenz und Gleichberechtigung sorgen. Es stellt sich allerdings die Frage, inwieweit diese Plattform zukünftig auch auf die Influencer auf Facebook und Instagram eingeht, die keine Inhalte über den Creator erstellen. Außerdem ist es immer wichtig, stets die Informationen zu hinterfragen und kritisch zu reflektieren, da auch bei den Entwicklern immer das Ziel mitschwingt, mit der Plattform Geld zu verdienen. Weitere Informationen, sowie Screenshots des ersten Leaks sind auf allfacebook.de zu finden.

 

About the Author :

Leave a Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen