WhatsApp Business

WhatsApp Business – Messenger-Marketing im Vormarsch

Lange brodelte die Gerüchteküche: Wird WhatsApp den Schritt aus dem Privatsektor wagen oder nicht? Seit Ende Jänner 2018 ist es offiziell: WhatsApp hat einen neuen Service namens WhatsApp Business gelauncht, der für kleine Unternehmen angedacht ist. Die bis vor kurzem nur in den USA erhältliche App ist nun auch in Deutschland verfügbar.

Ein Leben ohne WhatsApp ist heutzutage kaum noch vorstellbar. Für viele von uns ist WhatsApp ein fundamentales Tool, um mit Freunden und Familie in Kontakt zu bleiben. Die Möglichkeit, mit Leichtigkeit mit Kunden zu kommunizieren, will die App jetzt auch Kleinunternehmern bieten.

Messenger-Marketing im Vormarsch

Im Jahr 2017 veröffentlichte YouGov eine Studie, der zufolge bereits fast 70% der Deutschen WhatsApp nützen. Das Messenger-Marketing hat seinen Siegeszug begonnen und verzeichnet große Erfolge. In den bis dato realisierten Studien verzeichnet das Messenger-Marketing eine viel höhere Interaktionsrate als zum Beispiel E-Mail-Marketing und Push Nachrichten.

WhatsApp Business Statistik

Eine Brücke zwischen Unternehmen und Kunden

Mit WhatsApp Business sollen Unternehmen Zeit sparen, indem sie Antworten auf häufig gestellte Fragen abspeichern und bei Bedarf abrufen. So können die WhatsApp-Nutzer demnächst zu ihrer Kontaktliste auch Frisöre, kleine Bäcker, Tattoo-Shops etc. hinzufügen. Welche weiteren Features die App für uns bereithält, erfahrt ihr jetzt in einer Schnellübersicht.

Businessprofil

WhatsApp Business ermöglicht es, ein Businessprofil zu erstellen, und gibt einem somit die Möglichkeit, Eckdaten wie Adressen oder Öffnungszeiten schnell zu aktualisieren und anzuzeigen. Alle Businessprofile werden vom US-Konzern verifiziert und als solche gekennzeichnet.

Statistiken

Mithilfe von Statistiken bekommen Unternehmen einen Überblick über die Interaktionen mit Nutzern. Angezeigt werden etwa die Sendung und Übertragung von Nachrichten sowie eine Angabe, ob sie auch gelesen wurden.

Schnellantworten

Wie schon erwähnt, können häufig gestellte Fragen und Antworten abgespeichert und dadurch die Antwortzeit verkürzt werden. Des Weiteren verfügt die App über Abwesenheitsnotizen für den Kundendienst.

WhatsApp und WhatsApp Business auf einem Gerät

Die WhatsApp Business-App kann auf demselben Gerät wie die private Version genutzt werden, jedoch muss man die zwei Accounts mit verschiedenen Nummern verifizieren, sodass sie zurzeit nur auf Geräten mit Dual-Sim funktioniert. Dies betrifft aber nur Business-Profile. Kunden können ganz einfach zu ihren Kontakten hinzufügen und loschatten.

Achtung: Datenschutz!

Wie bei der privaten Version des Messenger-Dienstes sind die Nachrichten durch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt. Nichtsdestotrotz ist es wichtig anzumerken, dass man durch die Nutzung von WhatsApp Business dem Messenger-Dienst erlaubt, auf alle gespeicherten Kontakte zuzugreifen. Auch auf Kontakte, die kein WhatsApp nützen, hat der US-Konzern demnach Zugriff. Datenschutzrechtlich ist das ein NO-GO und daher müssen Unternehmen aufpassen, dass sie nicht automatisch Kundenkontakte weitergeben.

Jedoch kann man diese Problematik lösen. Unternehmen müssen verhindern, dass WhatApp Business die Kontaktdaten synchronisiert. Bei Iphone Usern kann man dies direkt auf dem Gerät machen.  Im Menüpunkt Datenschutz sieht man, welchen Apps der Zugriff auf Kontaktdaten gestattet wurde. Über den Regler kann die Synchronisation individuell für ausgewählte Apps deaktiviert werden. Bei Android Geräten funktioniert dies noch nicht so einfach. Nutzer müssen sich dafür bis dato noch eine spezielle App runterladen, sogenannte Exchange-Container eignen sich hierfür am besten. Durch diese Exchange Container wird die Synchronisation von Apps, in diesem Fall WhatsApp Business, mit Apps außerhalb des Containers verhindert. So ist die App nicht mehr im Stande die Kontaktdaten aus dem Adressbuch zu kopieren.

Prognose

Wir denken, dass sich WhatsApp Business trotz der jetzigen Datenschutzproblematik letztendlich etablieren wird, da es die Kommunikation zwischen Kunden und Kleinunternehmen sehr vereinfacht und beschleunigt. Hier gilt: Der schnellste Kommunikationskanal ist der effektivste.

Was meint ihr zu WhatsApp Business? Vereinfacht es die Kunden-Kommunikation oder ist es nur ein weiteres unnötiges Tool auf einem ohnehin schon überfüllten Markt?

 

Email marketing engagement and response statistics 2018

Email marketing engagement and response statistics 2018

About the Author :

Leave a Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen