Top Weihnachtswerbungen 2017

 

Weihnachten ist die Zeit der Ruhe, Besinnlichkeit, Nächstenliebe und Weihnachtswerbungen. Für Werbetreibende ist Weihnachten die Hochsaison – die Zeit der großen Kampagnen. Drei dieser – und unsere persönlichen Top 3 Weihnachtswerbungen – wollen wir in diesem Beitrag vorstellen.

Weihnachtswerbungen werden von Jahr zu Jahr beliebter, nicht nur bei den Werbetreibenden, sondern auch bei den Konsumentinnen und Konsumenten. Die Kampagnen zur Weihnachtszeit sollen die Menschen emotional berühren und starke Gefühle erzeugen, die letztlich zu Brand Awareness, Brand Recognition und natürlich Sales führen sollen. Doch wie genau funktioniert das?

 

Erfolgsfaktoren in der Werbung

Weihnachtswerbungen und Werbekampagnen im Generellen, funktionieren nur dann, wenn ein passendes Konzept und die richtige Strategie in Einklang gebracht werden. Um das zu erreichen, muss man wissen, wohin die Reise gehen soll!

Das Ziel und die Kernbotschaft der Kampagne müssen klar sein und die Werbekanäle, der Zeitraum und letztlich auch das Budget wollen gut gewählt sein.

Die Kampagnen in denen diese Erfolgsfaktoren gut aufeinander abgestimmt sind versprechen den größten Erfolg. Die nach unserer Meinung erfolgversprechendsten Weihnachtskampagnen präsentieren wir hier:

 

Unsere Top 3 Weihnachtswerbungen 2017

Paddington – Marks & Spencer

Unfreiwillig rettet Paddington Weihnachten in der Marks & Spencer Anzeige von Grey London, die vor dem Kinostart von Paddington 2 veröffentlicht wurde. Die herzerwärmende und familienorientierte Geschichte unterstützt die Kampagne des Einzelhändlers. Mehr als 90 Paddington-Produkte werden in M&S-Stores erhältlich sein und ein limitiertes Kinderbuch wird Geld für den Childline-Service des NSPCC sammeln. In der Anzeige werden viele Sets aus dem Film verwendet.

Neben dem Weihnachtsspot verknüpft Marks & Spencer die Werbung optimal mit seinen Social-Media-Kanälen und erreicht so seine Community über die verschiedensten Medien. So wurde auch das Hashtag #LoveTheBear ein riesen Erfolg und auch die Produktpalette wurde durch diese Kampagne erweitert.Marks & Spencer Paddington Bear

Marks & Spencer Paddington Bear

Marks & Spencer Paddington Bear

 

Moz the Monster – John Lewis

John Lewis‘ Werbung dreht sich um die Freundschaft zwischen dem Jungen Joe und dem imaginären Monster Moz unter seinem Bett, das ihn nachts auf Trab hält. Als Moz bemerkt, dass die nächtlichen Aktionen Joe tagsüber müde machen, beschließt Moz, ihm zu Weihnachten eine Nachtlampe zum besseren Einschlafen zu schenken. Aber mit dem Anknipsen der Lampe verschwindet auch Moz.

Wie bei Paddington, ist Moz the Monster auf allen Kanälen von John Lewis zu sehen. Es wurde auch ein eigenes Hashtag #MozTheMonster eingeführt und von der Community eifrig benutzt. Hervorzuheben ist bei dieser Kampagne, dass neben einer Erweiterung der Produktpalette um das Moz the Monster Stofftier, auch das „Moz the Monster House“ in einer Filiale in London aufgebaut wurde.

Moz the Monster

Moz the Monster

Moz the Monster

 

Amazon – Lächeln schenken

Verschenke dieses Jahr mit Amazon ein Lächeln. Die bei Amazon bestellten und im Lager aufbewahrten Pakete werden vermenschlicht und interagieren miteinander. Diese Interaktion findet in Form von Gesang statt und schafft so einen weiteren Sympathiepunkt. Amazon zeigt den Weg, den ein „glückliches“ Paket zurücklegt, um letztlich mit der Übergabe durch den Boten einem Mädchen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Hier sind sowohl ein klarer Markenbezug als auch die Aufforderung, seine Liebsten mit Amazon Geschenken eine Freude zu bereiten, vorhanden. Die Zielgruppe ist breit gefächert und die Werbebotschaft erreicht durch den emotionalen Content viele Menschen.

Die Moral von der Geschichte

Zusammenfassen kann man sagen, dass Weihnachtswerbungen mit einem hoch emotionalen Content punkten. Die Länge eines Spots ist hier weniger ausschlaggebend als sonst. Denn stimmt der Inhalt, kann ein Clip durchaus auch einmal länger sein.

Kritisch ist letztlich, dass die Weihnachtszeit auf allen Kanälen schwer umkämpft ist und deshalb auch als die teuerste „Werbezeit“ im Jahr gilt. Hier gilt es, vor allem für kleinere Unternehmen, sich gut zu überlegen, ob sich die Investitionen in eine große Weihnachtskampagne tatsächlich auszahlen. Economies of Scale, also die Größenvorteile einiger Unternehmen, haben in der Weihnachtszeit besonders positiven Einfluss auf die Effektivität einer Kampagne.

Es zeigt sich, dass der Erfolg von Weihnachtswerbungen nicht daran geknüpft ist, ob man Produkte oder die Marke selbst in den Vordergrund stellt, sondern dass sich die Botschaft der Kampagne auch auf allen Social-Media-Kanälen widerspiegelt. Weihnachtswerbungen werden genutzt, um Botschaften zu kommunizieren, die in weiterer Folge mit der Marke verknüpft werden sollen. Für Unternehmen ist es somit die beste Zeit, um an ihrem Image zu arbeiten.

About the Author :

Leave a Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen