Xing & LinkedIn

Business Network-Plattformen als Marketing Tool – Xing & LinkedIn

Business Network-Plattformen wie  Xing & LinkedIn eignen sich nicht nur für die berufliche Vernetzung von Privatpersonen, sondern auch ausgezeichnet als Marketing und Networking Tool für Unternehmen. Die Zahl der Nutzer steigt bei beiden professionellen Networking Plattformen stetig an, so zählt LinkedIn 110 Mio. Mitglieder weltweit und der deutsche Konzern Xing 12,13 Mio. in der DACH-Region – eine hohe Anzahl an Nutzern, mit denen sich Unternehmen verbinden können.

Wie nutzt man Xing & LinkedIn als Unternehmen?

Alles fängt bei der Einrichtung einer Unternehmensseite an. Dort gibt man die wichtigsten Informationen zum Unternehmen an, wie Website, Logo, Produkte, Leistungen etc. Ein kreatives Banner mit den Links zu anderen Websites bzw. Social Media-Auftritten der Firma lässt sich ebenfalls integrieren und bietet sich auf LinkedIn sehr gut an. Wichtig ist es, die Firmenseite so zu gestalten, dass sie auch zur unternehmenseigenen Corporate Identity passt.

Hat das Unternehmen verschiedene Produkte, welche unterschiedliche Zielgruppen ansprechen, wird angeraten mehrere Unterseiten dafür zu gestalten – sogenannte Fokusseiten. Diese Fokusseiten enthalten wiederrum eine Beschreibung des Produkts bzw. Marke und werden demnach mit Inhalten gefüllt, die relevant für das jeweilige Kundensegment sind.

 

Xing & LinkedIn

 

Content is King

Mit der Erstellung einer Unternehmens- bzw. Firmenseite ist jedoch die Arbeit nicht getan, denn potentielle Follower wollen auch unterhalten werden. Empfehlenswert ist es, zweimal pro Tag einen Beitrag zu posten. Diese können Informationen über das Unternehmen, das Produkt, die Branche oder sonstiges relevantes Know-how beinhalten. Wichtig ist es, beim Wording auf eine maximale Länge von 140 Zeichen zu achten sowie ansprechendes, visuelles Material wie Bilder oder Videos einzubauen.

Aufgepasst: Die Follower möchten auf eine professionelle, seriöse Art unterhalten werden – ausschließlich trockener, informativer Content ist zu vermeiden. In diesem Sinne sind „Wir freuen uns auf’s Wochenende“-Postings nicht ausgeschlossen. Zudem bietet es sich in einem professionellen Business Network wie LinkedIn und Xing auch an, seine Mitarbeiter und ihre Tätigkeit im Unternehmen vorzustellen.

Wie gut Beiträge performen und ob sie bei der Zielgruppe Anklang finden, findet man im Analytics Tool heraus. Zur Erfolgsmessung lassen sich daraus Kennzahlen wie die Engagement Rate, Click-Through-Rate und die Social Interactions ziehen. Mit diesen KPIs lässt sich einfach die Effizienz der einzelnen Postings herausfinden. Zudem bietet das Analytics Tool die Möglichkeit, seine Follower und Besucher besser kennenzulernen. Denn nicht nur demographische Daten, sondern auch die Branchenzugehörigkeit, die Job Funktion und auch die Unternehmensgröße lassen sich dort einsehen.

 

Xing & LinkedIn

 

Wie interagiert man auf Xing & LinkedIn?

Wie auch im restlichen Social Media-Universum, gilt es auch in den Business Networks ein aktives Community Management zu betreiben. Das Beantworten der Kommentare und die eingehende Betrachtung der Likes, führt mitunter zu dem ein oder anderen nützlichen Business-Kontakt.

Neben der Aktualität des Unternehmensfeeds und dem Community Management ist auch die persönliche Interaktion in Gruppen sehr wichtig. So können Mitarbeiter in Gruppen mit anderen Mitgliedern aus der Branche über News, Produkte, Events und Leistungen diskutieren. Sehr oft werden dort auch Einträge der Unternehmensseiten weiterverbreitet. Hierbei ist es wichtig nicht nur den Link zu teilen, sondern auch eine kurze Einleitung in das Thema zu posten, so kann man die Aufmerksamkeit der Gruppenmitglieder auf sich lenken. Zudem zeigt diese Methode auch, dass der Link seriös ist. Authentisches Auftreten erzielt man, wenn nicht nur eigene Artikel von und über das Unternehmen gepostet werden, sondern auch relevante Einträge von anderen Vordenkern.

 

Xing & LinkedIn

 

Natürlich kann man nicht nur in Gruppen eintreten, sondern auch selbst eine eröffnen, so könnte man zum Beispiel eine Gruppe für die Branche erstellen und sich dort mit anderen Branchenvertretern austauschen. Bei Xing gibt es zusätzlich die Möglichkeit am sogenannten „Marktplatz“ Jobs auszuschreiben und zu Events einzuladen. Die Eventfunktion auf XING bietet sich sehr gut für Unternehmensveranstaltungen an, die für ein offenes Publikum gestaltet sind. So kann man einen Veranstaltungsbeitrag erstellen und diesen dann in den Gruppen und dem Feed teilen bzw. sogar bewerben.

Unternehmen profitieren nicht nur von der Bekanntgabe von Events auf Business Plattformen, sondern auch, wenn sie wie auf LinkedIn, ihr Know-how mittels SlideShare aufbereiten. Mit diesem Tool kann man Präsentationen über Branchen-News oder How-to Anleitungen sowie interessanten Inhalt über das Unternehmen hochladen und dem Business Network-Publikum bereitstellen. Hierbei sollten viele Illustrationen und Bilder verwendet werden, die informativ und dennoch unterhaltsam sind.

 

Xing & LinkedIn

 

Das eigene Unternehmen kann man auch durch das Anlegen eines Profils auf XINGs Kununu Bewertungsportal hervorheben und präsentieren. Auf diesem können Mitarbeiter das Unternehmen bewerten und ihre Erfahrungen anonym mitteilen. Sind die Bewertungen gut, kommt das nicht nur der Anwerbung zukünftiger Mitarbeiter zugute, sondern auch dem Image des Unternehmens. Dadurch gewinnt auch das Mitarbeiterwohl eine größere Bedeutung.

Abschließend betrachtet ist aus Unternehmenssicht somit ein Profil auf LinkedIn und/oder Xing, je nachdem wo die Zielgruppe unterwegs ist, sehr empfehlenswert. Nicht nur wird die Interaktion mit Followern und in Gruppen ermöglicht, sondern zudem der Austausch mit Branchenvertretern. Wie in allen Social Media Networks ist der Content ganz entscheidend – er sollte informativ und dennoch unterhaltsam sein sowie zur Interaktion ermutigen.

 

About the Author :

Leave a Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen