Wiedner Schnitzeljagd 2017

Die 2. Wiedner Schnitzeljagd

neu entdecken: Das war für die Bewohner und Bewohnerinnen des 4. Wiener Gemeindebezirks am 10. Juni 2017 nun bereits zum zweiten Mal möglich. Der Bezirk Wieden und mhoch3 luden an diesem sonnigen Junitag im Zuge der Wiener Bezirksfestwochen zur 2. Wiedner Schnitzeljagd.

 

Die Wiedner Schnitzeljagd 2017

Zahlreiche Wiedner und Wiednerinnen folgten der Einladung und begaben sich am Samstagnachmittag auf eine ganz besondere Tour durch ihren Wohnbezirk. Nach einer kurzen Besprechung am Mozartplatz um 15:00 Uhr ging es auch schon los in das Rätselabenteuer: Gruppen wurden formiert, kreative Namen formuliert und die ersten Aufgaben und Rätsel in Angriff genommen!

Wiedner Schnitzeljagd 2017

 

Der Weg durch Wieden

Die Schnitzeljagd führte die RätseljägerInnen unter anderem auf die Spuren von Theaterdirektor Emanuel Schikaneder, vorbei an längst vergangenen Gebäuden wie dem Freihaus und zur Bezirksgrenze am Naschmarkt, welcher selbst einst Teil des 4. Bezirks war. Außerdem wurden Sagen, welche sich in der Gegend einmal abgespielt haben sollen entdeckt und der Resselpark mit der Technischen Universität erkundet. Die Gruppen führte es zudem in das Wien Museum, wo es die am häufigsten fotografierte Sehenswürdigkeit zu schätzen galt. Besonders lustig war mitunter das kreative Selfie mit der Skulptur von Henry Moore im Brunnen vorm Karlsplatz, welches den Teilnehmern wertvolle Bonuspunkte einbrachte.

Nach Absolvierung der ersten Aufgaben war außerdem für eine kleine Erfrischung gesorgt: Die TeilnehmerInnen durften ihre Münzen, die sie zu Beginn bekamen, gegen eine Kugel Eis im Café – Eis Classico bei der Paulanerkirche einlösen. Freudig ließen sich die Gruppen diese kleine Abkühlung dann während des weiteren Rätselabenteuers schmecken. Ein besonderes, wahrlich kniffliges Rätsel gab es dann in der INTU Buchhandlung an der Wiedner Haupstraße zu lösen. Dort mussten die JägerInnen ein bestimmtes Buch finden und darin wiederum einen Begriff entdecken. Es war also wirklich für alle Rätselfüchse etwas dabei!

Wiedner Schnitzeljagd 2017

 

Ein kulinarischer Ausklang

Nach ca. zwei Stunden waren dann alle Rätsel gelöst und die Wiedner und Wiednerinnen durften dann ihre wohlverdienten Tapas im Restaurant Manzana in der Apfelgasse genießen. Dort wurde dann auch noch gespannt die Verkündung der ersten 3 Plätze erwartet. Nach der Auswertung war klar, dass oft nicht Schnelligkeit trotz Bonuspunkten der Weg zum Ziel ist, sondern die Genauigkeit. Und so durften sich die ersten drei Gruppen über tolle Sachpreise freuen.

Am Ende waren sich jedoch alle einig: Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin ist ein Gewinner. Denn alle hatten einen tollen Rätsel-Nachmittag und haben auf diesem Wege ihre Heimat besser kennengelernt.

Wir freuen uns jetzt schon darauf die Schnitzeljagd für 2018 zu organisieren!

 

About the Author :

Leave a Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen