Teil 2 unserer #Uniquesteps Richtung Dachstein

Nachdem wir beim letzten Teamevent am Kahlenberg bereits unsere Kondition und insbesondere den Orientierungssinn geschult haben, wollten wir beim diesmaligen Teamevent noch höher hinaus. Das Ziel: Der Naturpark Hohe Wand. Unsere Dachsteinschuhe wurden gebührend eingeweiht und wir konnten weitere Höhenmeter Richtung Dachstein erklimmen.

Mission Dachstein – Unser Vorhaben, Mitte Juni den Dachstein zu erklimmen, naht in großen Schritten. Weil von nichts bekanntlich nichts kommt, musste eine weitere Trainingseinheit her. Beim Geocachen am Kahlenberg haben wir uns bereits eingestimmt, nun sollte es noch etwas herausfordernder werden. Das mhoch3-Team machte sich vergangene Woche also auf in Richtung Hohe Wand, um den – für manche allerersten – Klettersteig zu bezwingen.

Klettern auf der Hohen Wand

Ab ins Grüne – wir wollen hoch hinaus!

Ausgerüstet mit Helmen, Klettergurt sowie unseren nigelnagelneuen Dachsteinschuhen ging es also mittags zum Klettern auf der Hohen Wand los. Wir verließen unser Büro und tauschten Großstadtdschungel gegen Natur pur. Die Zeichen standen jedoch weniger gut: Kaum losgefahren, regnete es so stark, dass wir kurz an unserem Vorhaben zweifelten. Aber was sein muss, muss sein. Gut, dass wir eine längere Autofahrt vor uns hatten – wir hofften auf besseres Wetter am Zielort.

Klettern auf der Hohen Wand

Dort angekommen, konnten wir aufatmen: Es begrüßte uns bestes Kletterwetter! Unsere Motivation war groß, sollten wir doch bei unserer Rückkehr im Büro mit einer Grillfeier belohnt werden. 🙂 Die Ausrüstung gepackt, die Schuhe geschnürt, den Helm aufgesetzt und schon ging es los Richtung Klettersteig. Die ersten Höhenmeter durch den Wald waren zwar anstrengend aber zu schaffen. Schon nach kurzer Zeit lockten uns die tolle Aussicht und insbesondere die bequemen Schuhe zum ersten Seil des Klettersteiges.

Klettern auf der Hohen Wand

Über Stock und Stein – Seil an Seil

Schon nach kurzer Zeit hatten wir alle den Dreh mit den Karabinern heraus und meisterten Stück für Stück, Meter für Meter, einer hinter dem anderen, den Weg nach oben. Endlich angekommen entschädigte uns die Aussicht für alle Strapazen und Mühen, die wir auf uns genommen hatten. Bei Sonnenschein und fast wolkenlosem Himmel genossen wir die Aussicht und waren glücklich, es ohne jegliche Vorfälle oder Unfälle geschafft zu haben.

Klettern auf der Hohen Wand

In Gedanken an Würstel, Spritzer und andere Leckereien wurde natürlich auch der Abstieg gemeistert. Unsere Dachsteinschuhe haben dabei großartigen Dienst geleistet: Wir alle sind begeistert vom Komfort und Tragegefühl dieser Schuhe. Mit zahlreichen Fotos und einem einmaligen Gefühl im Gepäck ging es im Anschluss wieder zurück nach Wien.

Klettern auf der Hohen Wand

Wir sind froh, weitere #Uniquesteps Richtung Dachstein gesammelt zu haben! Mit Freude blicken wir nun dem großen Finale in wenigen Wochen entgegen: Gut vorbereitet machen wir uns dann nämlich zum Gipfel des Dachsteins auf!

About the Author :

Leave a Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen