Der Countdown für die Google I/O Konferenz läuft

Google I/O, die Entwicklerkonferenz von Google, die heuer zum ersten Mal im Shoreline Amphitheatre in Mountain View stattfindet, hat ihren Countdown schon lange gestartet – aktuell heißt es unter https://events.google.com/io2016/ noch 1 Tag und 3 Stunden. Die versierten Entwickler und Anhänger von Google werden bei diesem Countdown mitfiebern und die Zahl 0 kaum erwarten können. Denn diese Konferenz ist nicht nur irgendeine Veranstaltung, es ist DAS Event. Was für Teenager Justin Bieber ist, ist diese Konferenz für alle Entwickler – die Besucheranzahl ist streng limitiert und so sind die Karten regelmäßig nach wenigen Stunden bereits ausverkauft.

I/O steht sowohl für “Innovation in the open” als auch für Input/ Output. Und genau darum geht es auch, nämlich neue Funktionen und Hard- und Software von Google, wie z.B. Android oder die Chromebooks besprochen.

Aber was kann auf dieser Konferenz von Google erwartet werden?

Folgende Gerüchte haben wir zusammengetragen und hier aufgelistet:

Update bei Andoid N?

Android N ©Techradar

Bekannt ist das Android-Betriebssystem derzeit noch unter Android N, unklar dabei ist, wofür das N steht. Ein großes Update dieses Jahr kann aber erwartet werden, jedenfalls mehr Veränderungen, als der Vorgänger Android 6.0 alias Marshmallow. Gemunkelt wird, dass Neuerungen vor allem in Bezug auf Benachrichtigungen, der Optik aber auch in Sachen Energiesparoptionen und Force-Touch-Displays passieren werden.

Android Virtual Reality

Virtual Reality ©Mobiletweaks.net

Aktuelle Developer-Previews könnten verraten, dass es bald VR-Features geben wird. Demnach könnte Google seinem Betriebssystem eine spezielle und eigens designte Oberfläche verpassen. Performance-Vorteile könnte dabei die Grafikschnittstelle Vulkan bringen. Gerüchte sagen auch, dass Google seine Virtual Reality Aktivitäten bei Google Play Movies und YouTube forcieren könnte.

Messaging-Anwendung

Google kann vieles, aber im Bereich Messaging-Anwendungen mithalten, da sieht es eher schlecht aus. Dieses Jahr könnte Google das ändern. Die Gerüchte sind zwar nicht bestätigt, aber es könnte sein, dass Google einen neuen Messenger startet. Von Industrie-Standard-RCS-e und künstlicher Intelligenz ist die Rede – schließlich ist bekannt, dass Google RCS-e in Android einsetzen will.

Android Wear

Android Wear @developer.android.com

2015 hat die Smartwatch-Plattform von Google in Sachen Android Wear große Fortschritte gemacht. Auch, wenn es noch einige Probleme wie die Akkulaufzeit zu lösen gibt, können schon eine bessere Gegensteuerung, eine native WLAN-Unterstützung und die hinzukommende iOS-Unterstützung verzeichnet werden. Wirklich große Neuigkeiten und Updates dazu dürfte es auf der Konferenz aber nicht geben.

Zusammenschluss von Chrome OS und Android?

Chrome OS könnte auf der Konferenz ein großes Thema werden, denn es ist bereits bekannt, dass Android- und Chrome-Teams immer enger zusammenarbeiten. Neu ist ebenfalls nicht, dass Google sich stärker auf Android konzentriert, da dieses auf mehr Plattformen laufen soll. Dieser Schritt wäre auch dringend nötig – schließlich ist Windows 10 immer erfolgreicher am Tablet-Markt. Selbst Samsung hat bereits eine Galaxy-Tablet-Serie herausgebracht, das zum ersten Mal kein Android-Gerät ist.

Wir sind gespannt, welche Gerüchte sich bewahrheiten werden und womit Google uns heuer überraschen wird. Der Countdown geht weiter und wir fiebern mit.

About the Author :

Leave a Comment